Unsere Umweltverantwortung

Der Umweltansatz der Cotting-Gruppe

Das Entwerfen und Herstellen von Beschichtungen, die zu mehr Wohlbefinden in unserem Alltag beitragen, ist ein integraler Bestandteil des Ansatzes für nachhaltige und umweltbewusste Entwicklung von Cotting.

Seit 15 Jahren verfolgt Cotting vor allem das Ziel, die Auswirkungen der Produktion auf die Umwelt zu reduzieren. Die beiden Produktionsstandorte in Frankreich und Belgien sind jeweils nach ISO 14001 zertifiziert. Die Cotting-Gruppe setzt Programme zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen um, z. B. zur Erhöhung der Sicherheit am Arbeitsplatz, zur Reduzierung des Verbrauchs von für den Menschen gefährlichen Stoffen und ganz allgemein zur Fortsetzung und Effizienzsteigerung der QSGU-Politik auf allen Ebenen in den beiden Werken.

Beschichtete Stoffe sind aufgrund ihrer Langlebigkeit und guten Widerstandsfähigkeit im Laufe der Zeit Teil dieses umweltbewussten Ansatzes im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Ein beschichtetes Gewebe muss demzufolge drei wichtige Eigenschaften aufweisen: seine Ästhetik, seine Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einwirkungen und seine Pflegeleichtigkeit. Ob aus PVC (Polyvinylchlorid) oder PUR (Polyurethan), beschichtete Stoffe bieten die beste Alternative zu Tierleder, da sie bei ihrer Herstellung weniger Wasser und Energie benötigen als das Gerben von Tierhäuten.

Unsere Versprechen bezüglich unserer Materialien lauten:

– Träger aus recycelter Baumwolle oder Polyester
– Phtalate Frei
– High-Solid PUR (lösungsmittelfrei)
– Lack auf Wasserbasis
– Lösungsmittelfrei
– Reduktion von VOC-Emissionen
– Rohstoffe, die durch REACH zugelassen sind
– Einfache Pflege mit Wasser und Seife

Schreibe einen Kommentar